»Go Beyond 4.0« – Neues Fraunhofer-Leitprojekt zur Digitalen Fertigung in der Massenproduktion startet

Jena / 10.2.2017

Beleuchtungssystem mit neuen Funktionalitäten.
© Foto Fraunhofer IOF

Beleuchtungssystem mit neuen Funktionalitäten.

Kleinserien und Unikate unter Massenproduktionsbedingungen herzustellen, verlangt nach neuen Fertigungsstrategien. Hier besteht großer Forschungs- und Entwicklungsbedarf. Dazu ist das neue Leitprojekt »Go Beyond 4.0« unter der Führung des Fraunhofer ENAS gestartet. Es verknüpft traditionelle Fertigungsmethoden mit Zunftstechnologien und digitalen Produktionsverfahren.

Um derartige Lösungen für die deutsche Industrie zu liefern, bündeln die Fraunhofer-Institute ENAS, IWU, IFAM, ILT, IOF und ISC disziplinübergreifend ihre Kompetenzen aus den Bereichen Maschinenbau, Elektrotechnik, Photonik und Materialwissenschaften.

Der Schwerpunkt am Fraunhofer IOF ist die Entwicklung einer digitalen Inkjet-Drucktechnologie zur Fertigung individualisierter Beleuchtungsoptiken unter Einbeziehung verschiedenster, teilweise funktionalisierter Substrate (z.B. Standardoptiken, Kunststoff- oder GFK-Bauteile) als Basis für den Druckprozess sowie in Kombination mit der hybriden Integration und Kontaktierung von opto-elektronischen Bauteilen während des Druckprozesses.

Pressemeldung zu »Go Beyond 4.0«