Lösungen mit Licht

Fraunhofer-Institut für Angewandte Optik und Feinmechanik IOF

3Dsensation

fo+

facetvision

Die Innovationsallianz 3Dsensation verfolgt das Ziel, die Interaktion von Mensch und Maschine grundlegend zu verändern.

Freeform Optics Plus ist ein Wachstumskern der an der Entwicklung und Vermarktung innovativer freiformoptischer Systeme arbeitet.

Forschungsprojekt zur Entwicklung einer neuen miniaturisierten Kameratechnologie.

zur Internetseite zur Internetseite zur Internetseite

14. Industriegespräch - Chemnitz/Jena

24. September 2014

Am Mittwoch, den 24 September 2014 ab 17:00 Uhr findet das 14. Industriegespräch Chemnitz/Jena statt. Es spricht Prof. Dr. Stefan Nolte über:

Ultrakurzpulslaser – ein universelles Werkzeug für die hochpräzise Mikromaterialbearbeitung

Zum Inhalt des Vortrages:

  • Limitierungen konventioneller Lasermikrobearbeitung
  • Vorteile ultrakurzer Laserpulse
  • Bearbeitung von Metallen und transparenten Werkstoffen
  • Skalierungsmöglichkeiten zur Effiienz- und Geschwindigkeitssteigerung
  • Anwendungsbeispiele (Bohren von Einspritzdüsen, Schneiden von Displaygläsern, etc.)

Canada-Germany Workshop: Stable Packaging Technologies for high performance Optics and Optomechanics for Space Applications

3. Oktober, Montreal, Kanada

The workshop is organized by the Consortium of Research and Innovation in Aerospace in Quebec (CRIAQ), in collaboration with Ministère de l'Économie, de l'Innovation et des Exportations of Québec, Institut national de la recherche scientifique (INRS), Fraunhofer Institute for Applied Optics and Precision Engineering IOF as well as the Institute of Applied Physics (IAP) of the Friedrich-Schiller-University (FSU) from Jena Germany.

The workshop will focus on current R&D trends in novel packaging approaches for highly demanding aerospace applications that address the specific problems arising from harsh environmental conditions.

Tutorial “Freeform Metal Optics” auf der ICSO 2014

7. bis 10. Oktober 2014 / Teneriffa, Spanien

Bei der diesjährigen International Conference on Space Optics werden Wissenschaftler des Fraunhofer IOF ein Tutorium zum Thema Freiformmetalloptiken halten.

Eine zunehmende Zahl an multi- und hyperspektralen Bildgebungsgeräten, wie beispielsweise Teleskope und Spektrometer, basieren auf reflektiven Metalloptiken. Hohe Anforderungen an die Präzision der Form und Ausrichtung solcher optischer Elemente im Strahlengang müssen bereits im Design und der Herstellung berücksichtigt werden, um den Zeitaufwand für die Justage von Spiegeln deutlich reduzieren zu können. Das Tutorium wird die gesamte Herstellungskette von Freiformmetalloptiken umfassen, vom Design bis zur abschließenden Systemmontage.

Hochdynamische 3D-Messverfahren

Interview mit Herr Dr. Notni,
Geschäftsfeldleiter Photonische Sensoren
und Messsysteme am Fraunhofer IOF

Ein Schlüssel für eine moderne, flexible und qualitätsgerechte Produktion liegt in der Wandlung der konventionellen Qualitäts- und Fertigungsmesstechnik in prozessfähige Systeme, welche in der Lage sind, Fertigungsprozesse am Produkt qualitätsgeregelt zu überwachen und zu optimieren. Hierfür können neue hochdynamische 3D-Messverfahren einen wesentlichen Beitrag leisten.