Lösungen mit Licht

Fraunhofer-Institut für Angewandte Optik und Feinmechanik IOF

3Dsensation

fo+

facetvision

Die Innovationsallianz 3Dsensation verfolgt das Ziel, die Interaktion von Mensch und Maschine grundlegend zu verändern.

Freeform Optics Plus ist ein Wachstumskern der an der Entwicklung und Vermarktung innovativer freiformoptischer Systeme arbeitet.

Forschungsprojekt zur Entwicklung einer neuen miniaturisierten Kameratechnologie.

zur Internetseite zur Internetseite zur Internetseite

amos-Workshop »Aufbau und Verbindungstechnik von optischen Mikrosystemen«

17. September 2014 am Fraunhofer IOF in Jena

Eine leistungsfähige Aufbau- und Verbindungstechnik (AVT) ist eine entscheidende Grundlage für die Entwicklung und Herstellung miniaturisierter Optik und Sensorik. Sie trägt dazu bei, die immer höher werdenden Anforderungen an optische und optoelektronische Mikrosysteme in Bezug auf Funktionsumfang, Kosten und Qualität zu erfüllen.

Beim amos-Workshop »Aufbau und Verbindungstechnik von optischen Mikrosystemen« werden am 17. September Referenten aus Industrie und Forschung anhand von Beispielen aus Beleuchtungs-, Medizin- und Lasertechnik über die Vorteile und Anwendungsmöglichkeiten sowie die Grenzen unterschiedlicher AVT-Verfahren wie z. B. FlipChip-Montage, Laserlöten, Through Silicon Via (TSV) oder Inkjetdruck berichten.

Es stehen acht Fachvorträge und eine anschließende Laborführung durch das Fraunhofer IOF auf dem Programm. Die Online-Anmeldung steht im Internet unter www.amos-solution.de zur Verfügung.

 

Zusätzliche Informationen können sie dem Programmflyer entnehmen.

Minister Matschie und Staatssekretär Staschewski übergeben Förderbescheid – Verbundprojekt zur schnellen 3D-Erfassung miniaturisierter Objekte startet

Datum 18.8.2014

Am 18. August 2014 besuchten Christoph Matschie, Thüringens Minister für Bildung, Wissenschaft und Kultur, und Jochen Staschewski, Staatssekretär im Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Technologie und Arbeit, das Fraunhofer-Institut für Angewandte Optik und Feinmechanik IOF, um für das Verbundprojekt »Miniaturisierte 3D-Messtechnologien für das automatisierte Handling und Qualitätssicherung an Mikrobauteilen, kurz MIDAQ« einen Förderbescheid des Landes in Höhe von rund 1,7 Mio. Euro zu übergeben.

Tutorial “Freeform Metal Optics” auf der ICSO 2014

7. bis 10. Oktober 2014 / Teneriffa, Spanien

Bei der diesjährigen International Conference on Space Optics werden Wissenschaftler des Fraunhofer IOF ein Tutorium zum Thema Freiformmetalloptiken halten.

Eine zunehmende Zahl an multi- und hyperspektralen Bildgebungsgeräten, wie beispielsweise Teleskope und Spektrometer, basieren auf reflektiven Metalloptiken. Hohe Anforderungen an die Präzision der Form und Ausrichtung solcher optischer Elemente im Strahlengang müssen bereits im Design und der Herstellung berücksichtigt werden, um den Zeitaufwand für die Justage von Spiegeln deutlich reduzieren zu können. Das Tutorium wird die gesamte Herstellungskette von Freiformmetalloptiken umfassen, vom Design bis zur abschließenden Systemmontage.

Jenaer Technologie dockte ATV-5 erfolgreich an ISS an

Datum 12.8.2014

Um 15:30 Uhr dockte am 12. August 2014 dank der Sensoren des Thüringer Raumfahrtunternehmens Jena-Optronik erfolgreich und millimetergenau der Europäische Raumtransporter ATV-5 mit dem Namen „George Lemaître“ an die Internationale Raumstation ISS an.
Mit ATV-5 hat nun das vorerst letzte Europäische Transportfahrtzeug  die ISS erreicht. Mit an Bord sind neben Lebensmitteln für die Besatzung und wissenschaftlichen Experimenten auch Sensoren aus Jena: Die auf dem ATV integrierten Rendezvous und Dockingsensoren RVS haben erneut ihre Leistungsfähigkeit unter Beweis gestellt und das reibungslose Annähern an die ISS ermöglicht.

Ultra Precision Manufacturing of Aspheres and Freeforms

Alle zwei Jahre treffen sich Vertreter aus Wirtschaft und Wissenschaft zu einem hochklassigen internationalen Erfahrungsaustausch bezüglich neuester Fertigungstechnologien, Anwendungen und Produkte im Bereich der Ultrapräzisionsherstellung im Rahmen des Workshops »Ultra Precision Manufacturing of Aspheres and Freeforms« in Jena.

mehr Informationen.

Thementage Grenz- und Oberflächentechnik

Im Rahmen der 10. Thementage Grenz- und Oberflächentechnik findet das 4. Optik-Kolloquium, das vom Fraunhofer IOF und Innovent Technologieentwicklung organisiert wird, am 4. September in Leipzig statt.

Die diesjährigen vier Schwerpunktthemen sind die Atomic Layer Deposition (ALD) für die Optik, optische Schichten für Satelliten, organische Schichten für die Optik sowie Schichtwachstum, Modellierung und Prozesskontrolle.

Weitere Informationen zum Programm und zur Anmeldung finden Sie unter www.thgot.de

Ideenworkshop für radikale Innovationen

Jena, 10.07.2014

Die Innovationsallianz »3Dsensation« lud zum Ideenaustausch. In den Räumen des Fraunhofer-Instituts für Angewandte Optik und Feinmechanik IOF in Jena trafen sich insgesamt 30 Teilnehmer aus ganz Deutschland. Diese hatten 18 verschiedene radikal innovative Lösungsansätze aus dem Bereich 3D-Technologien im Gepäck.

mehr Informationen