Merkur-Sonde mit Spektrometer erforscht Venus im Vorbeiflug

mehr Info

Laserkühlung in Quarzglas

mehr Info

Neuartige Ultrakurzpulslaser und Laserquellen für industrielle Anwendungen

mehr Info

3D-Bildgebung verspricht innovative Lösungen für das Gesundheitswesen

mehr Info

Optische Quantentechnologien

mehr Info

Mikrooptiken in Automobil-Scheinwerfern ermöglichen präzisere Lichtmodellierung.

mehr Info

Antireflexbeschichtung für stark gekrümmte Linsen mittels ALD

mehr Info

Auf der Internationalen Raumstation ISS

Spektrometer des Fraunhofer IOF

mehr Info

Neue Entspiegelung verringert Falschlichter und Reflexionen

mehr Info

Neue Rekorde in der optischen 3D-Vermessung

mehr Info

Leuchtender Wegweiser zum Auto

Mikrooptiken des Fraunhofer IOF im BMW 7er

mehr Info

Herstellung von Preformen für aktive Laserfasern

mehr Info

News

 

Forschung zu Mensch-Maschine-Interaktion

Die Forschungsallianz »3Dsensation« hat ihre Erkenntnisse aus 7 Jahre Forschung zur Mensch-Maschine-Interaktion in einem Strategiepapier an das BMBF überreicht.

 

Dietmar Bartsch besichtigt Quantenlabore

Politiker besuchten am 20. Oktober 2020 die Quantenlabore am Fraunhofer IOF und erhielten spannende EInblicke in aktuelle Projekte aus dem Bereich Quantenforschung.

 

Spektrometer erforscht Venus im Vorbeiflug

Die Merkur-Sonde BepiColombo flog am 15.10.2020 mit nur 10.720 km Abstand an der Venus vorbei. Mit an Bord: ein vom Fraunhofer IOF entwickeltes thermisches Infrarot-Spektrometer.

 

Im Kreis der Besten

Ein Entwicklerteam von TRUMPF, ZEISS und dem Fraunhofer IOF wurde mit dem Projekt »EUV-Lithographie – Neues Licht für das digitale Zeitalter« für den Deutschen Zukunftspreis 2020 nominiert.

Aktuelle Forschungsprojekte

 

Tailored Optical Fibers

18 Unternehmen und drei Forschungsinstitute entwickeln eine gemeinsame Technologieplattform zu maßgeschneiderten Spezialfasern für neue Anwendungen.

 

3Dsensation

Die Innovationsallianz 3Dsensation verfolgt das Ziel, die Interaktion von Mensch und Maschine grundlegend zu verändern.

 

fo+

Freeform Optics Plus ist ein Wachstumskern, der an der Entwicklung und Vermarktung innovativer freiformoptischer Systeme arbeitet.

 

CAPS

Das Cluster of Excellence Advanced Photon Sources CAPS unter Führung des Fraunhofer ILT und des Fraunhofer IOF forscht an Laserquellen und Prozesstechnik für Leistungen bis 20 kW.

Fraunhofer IOF – Beutenberg Campus – Lichtstadt Jena

 

Fraunhofer-Institut
für Angewandte Optik
und Feinmechanik IOF

07745 Jena
Beutenberg Campus
Albert-Einstein-Str. 7

Aktuelle Pressemitteilungen

7.10.2020

Fraunhofer IOF startet internationales Weiterbildungsprogramm für Optik- und Photonik-Branche

Das Fraunhofer-Institut für Angewandte Optik und Feinmechanik IOF startet ein internationales Weiterbildungsprogramm für Managerinnen und Manager in der Optik- und Photonik-Branche. Mit »Photonics Manager Compact« gibt das Institut erstmals vom 22. bis 26. Februar 2021 Einblicke in die aktuelle Forschungs- und Entwicklungslandschaft der Photonik und bereitet damit auf Fragen der Zukunft vor. Darüber hinaus vermittelt das Programm Methodiken der zeitgemäßen Personalführung.
Read more

9.9.2020

Deutscher Zukunftspreis 2020: EUV-Entwickler von TRUMPF, ZEISS und Fraunhofer nominiert

Das Bundespräsidialamt gab heute im Ehrensaal des Deutschen Museums in München die Nominierten für den Deutschen Zukunftspreis 2020 bekannt. Im Kreis der Besten – den drei Projekten für die Endrunde des Preises des Bundespräsidenten für Technik und Innovation – ist ein Experten-Team von TRUMPF, ZEISS und Fraunhofer IOF: Mit ihrem Projekt „EUV-Lithographie – Neues Licht für das digitale Zeitalter“ sind Dr. Peter Kürz, ZEISS Sparte Semiconductor Manufacturing Technology (SMT), Dr. Michael Kösters, TRUMPF Lasersystems for Semiconductor Manufacturing, und Dr. Sergiy Yulin, Fraunhofer-Institut für Angewandte Optik und Feinmechanik IOF in Jena, nominiert.
Read more

2.9.2020

Eröffnung des Quantenapplikationslabors in Erfurt

Am 2.9.2020 fand die feierliche Eröffnung des Quantenapplikationslabors in Erfurt statt. Das Projekt wird vom Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft gefördert. Es leistet einen strategischen Beitrag, um den Freistaat Thüringen als Standort für Quantentechnologien zu festigen. Das Quantenapplikationslabor bietet Raum und Ausstattung für Forschungs- und Entwicklungsarbeiten in Deutschlands erster frei zugänglichen Forschungsinfrastruktur für Quantentechnologien.
Read more

1.9.2020

Internationale Photonics Days 2020: Jenaer Karriere- und Netzwerkevent findet erstmals virtuell statt

Über Ländergrenzen hinweg vernetzen, austauschen und gemeinsam weiterdenken – In diesem Jahr finden die »Photonics Days Jena« zum ersten Mal virtuell statt und erreichen damit Fans der Optik und Photonik von überall aus der Welt. Ziel ist es, den wissenschaftlichen Nachwuchs für Karrierewege in der Photonik zu begeistern und ihnen im Zuge dessen, Einblicke in das vielfältige Berufsleben zu geben. Organisiert wird das international ausgerichtete Karriere- und Netzwerkevent von dem Fraunhofer IOF Jena und der Photonik-Graduiertenschule »Max Planck School of Photonics«.
Read more