Neuartige Ultrakurzpulslaser und Laserquellen für industrielle Anwendungen

mehr Info

3D-Bildgebung verspricht innovative Lösungen für das Gesundheitswesen

mehr Info

Optische Quantentechnologien

mehr Info

Mikrooptiken in Automobil-Scheinwerfern ermöglichen präzisere Lichtmodellierung.

mehr Info

Antireflexbeschichtung für stark gekrümmte Linsen mittels ALD

mehr Info

Auf der Internationalen Raumstation ISS

Spektrometer des Fraunhofer IOF

mehr Info

Neue Entspiegelung verringert Falschlichter und Reflexionen

mehr Info

Neue Rekorde in der optischen 3D-Vermessung

mehr Info

Leuchtender Wegweiser zum Auto

Mikrooptiken des Fraunhofer IOF im BMW 7er

mehr Info

Herstellung von Preformen für aktive Laserfasern

mehr Info

News

Aktueller Hinweis

 

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

aufgrund der zunehmenden Ausbreitung des Coronavirus (COVID-19) in Thüringen, hat die Institutsleitung des Fraunhofer IOF sich für stärkere Sicherheitsmaßnahmen entschieden. Ziel ist es, die Gesundheit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu schützen und gleichsam der Verbreitung des Virus entgegenzuwirken. Aus diesem Grund kann es in den kommenden Wochen zu Verzögerungen im Betriebsablauf kommen.

Wir bitten dies zu entschuldigen.

Zu weiteren Entwicklungen unserer Geschäftstätigkeit betreffend, werden wir Sie selbstverständlich auf dem Laufenden halten.

 

Mit Streulicht zur
perfekten Optik

Das Fraunhofer IOF entwickelt Streulichtmesssysteme zur lückenlosen Überprüfung von Oberflächen sowie Streulichtmodelle, um bereits beim Optikdesign Streulicht zu simulieren und Optimierungen vornehmen zu können.

 

 

60. Jubiläum des Lasers

Am 16. Mai 1960 wurde der erste Laser realisiert. Zum runden Geburtstag des Lasers blickt das Fraunhofer IOF auf Highlights und zahlreichen Rekorden aus 22 Jahren Forschung im Bereich Lasertechnologien in der Lichtstadt Jena zurück.

 

Multispektralkamera mit räumlicher Erfassung

Am Fraunhofer IOF wurde eine neue ultrakompakte Kamera entwickelt, die gleichzeitig hochaufgelöste spektrale und räumliche Informationen erfassen kann. Anwendungsbereiche sind u. a. Industrie und Medizin.

 

 

Aktuelle Forschungsprojekte

 

Tailored Optical Fibers

18 Unternehmen und drei Forschungsinstitute entwickeln eine gemeinsame Technologieplattform zu maßgeschneiderten Spezialfasern für neue Anwendungen.

 

3Dsensation

Die Innovationsallianz 3Dsensation verfolgt das Ziel, die Interaktion von Mensch und Maschine grundlegend zu verändern.

 

fo+

Freeform Optics Plus ist ein Wachstumskern, der an der Entwicklung und Vermarktung innovativer freiformoptischer Systeme arbeitet.

 

CAPS

Das Cluster of Excellence Advanced Photon Sources CAPS unter Führung des Fraunhofer ILT und des Fraunhofer IOF forscht an Laserquellen und Prozesstechnik für Leistungen bis 20 kW.

Fraunhofer IOF – Beutenberg Campus – Lichtstadt Jena

 

Fraunhofer-Institut
für Angewandte Optik
und Feinmechanik IOF

07745 Jena
Beutenberg Campus
Albert-Einstein-Str. 7

Aktuelle Pressemitteilungen

10.7.2020

60. Jubiläum des Lasers

Read more

4.3.2020

MOC2020: Fraunhofer IOF veranstaltet internationale Mikrooptik-Konferenz in Jena

In den letzten Dekaden haben mikrooptische Technologien enorme Fortschritte gemacht und konnten in vielfältige Anwendungsbereiche vorstoßen. Insbesondere der Automotive-Sektor profitiert von den effizienten und kompakten Optiken, da die Größe der Bauteile meist stark begrenzt ist und die Energiebilanz von Fahrzeugen kontinuierlich optimiert werden muss. Diese und weitere Anwendungen für Mikrooptiken werden vom 24. bis 26. September 2020 von internationalen Fachleuten auf der Microoptics Conference MOC2020 in Jena diskutiert, die dieses Jahr zusätzlich ihr 25-jähriges Jubiläum feiert.
Read more

31.1.2020

Gründungs- und Forschungsteams erhalten Förderung für innovative Forschungsvorhaben

Zur Förderung innovativer Forschungsvorhaben empfing der Digital Innovation Hub Photonics (DIHP) am 26.1.2020 Gründungsinteressierte, um ihre Ideen vor einer Fachjury zu pitchen. Insgesamt acht Vorhaben wurden vorgestellt. Die Gewinnerinnen und Gewinner erhalten 200.000 Euro Förderbudget aus Zuwendungen des Thüringer Ministeriums für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft.
Read more

30.1.2020

3D-Scanner erleichtert Spurensicherung am Tatort

Der Täter hat Schuhabdrücke hinterlassen, auch Reifenspuren sind zu sehen. Die Spurensicherung gießt solche Abdrücke üblicherweise mit Gips aus – ein langwieriges Verfahren, das die Spur zudem zerstört. Mit einem tragbaren 3D-Scanner aus dem Fraunhofer IOF lassen sich solche Spuren nun innerhalb von Sekunden zerstörungsfrei sichern. Auf der Polizeiausrüstermesse GPEC vom 18. bis 20. Februar 2020 in Frankfurt/Main wird der neuartige »3DF-Scanner« vorgestellt (Halle 11.1, Stand E120).
Read more