Deutscher Zukunftspreis 2020 für die EUV-Lithographie

mehr Info

Merkur-Sonde mit Spektrometer erforscht Venus im Vorbeiflug

mehr Info

Laserkühlung in Quarzglas

mehr Info

Neuartige Ultrakurzpulslaser und Laserquellen für industrielle Anwendungen

mehr Info

3D-Bildgebung verspricht innovative Lösungen für das Gesundheitswesen

mehr Info

Optische Quantentechnologien

mehr Info

Mikrooptiken in Automobil-Scheinwerfern ermöglichen präzisere Lichtmodellierung.

mehr Info

Antireflexbeschichtung für stark gekrümmte Linsen mittels ALD

mehr Info

Auf der Internationalen Raumstation ISS

Spektrometer des Fraunhofer IOF

mehr Info

Neue Entspiegelung verringert Falschlichter und Reflexionen

mehr Info

Neue Rekorde in der optischen 3D-Vermessung

mehr Info

Leuchtender Wegweiser zum Auto

Mikrooptiken des Fraunhofer IOF im BMW 7er

mehr Info

Herstellung von Preformen für aktive Laserfasern

mehr Info

News

 

Deutscher Zukunftspreis 2020

Ein Team von TRUMPF, ZEISS und dem Fraunhofer IOF wurde für die Entwicklungen zur EUV-Lithographie mit dem Deutschen Zukunftspreis 2020 ausgezeichnet.

 

Thüringer Innovationspreis 2020

Das Jenaer Start Up SPACEOPTIX, eine Ausgründung aus dem Fraunhofer IOF, ist mit dem Thüringer Innovationspreis 2020 ausgezeichnet worden.

 

Forschung zu Mensch-Maschine-Interaktion

Die Forschungsallianz »3Dsensation« hat ihre Erkenntnisse aus 7 Jahre Forschung zur Mensch-Maschine-Interaktion in einem Strategiepapier an das BMBF überreicht.

 

Dietmar Bartsch besichtigt Quantenlabore

Politiker besuchten am 20. Oktober 2020 die Quantenlabore am Fraunhofer IOF und erhielten spannende EInblicke in aktuelle Projekte aus dem Bereich Quantenforschung.

Aktuelle Forschungsprojekte

 

Tailored Optical Fibers

18 Unternehmen und drei Forschungsinstitute entwickeln eine gemeinsame Technologieplattform zu maßgeschneiderten Spezialfasern für neue Anwendungen.

 

3Dsensation

Die Innovationsallianz 3Dsensation verfolgt das Ziel, die Interaktion von Mensch und Maschine grundlegend zu verändern.

 

fo+

Freeform Optics Plus ist ein Wachstumskern, der an der Entwicklung und Vermarktung innovativer freiformoptischer Systeme arbeitet.

 

CAPS

Das Cluster of Excellence Advanced Photon Sources CAPS unter Führung des Fraunhofer ILT und des Fraunhofer IOF forscht an Laserquellen und Prozesstechnik für Leistungen bis 20 kW.

Fraunhofer IOF – Beutenberg Campus – Lichtstadt Jena

 

Fraunhofer-Institut
für Angewandte Optik
und Feinmechanik IOF

07745 Jena
Beutenberg Campus
Albert-Einstein-Str. 7

Aktuelle Pressemitteilungen

30.11.2020

»FastGhost« entwickelt ein neues Mikroskop für die Quantenbildgebung

Ein von der Europäischen Union mit rund 3 Millionen Euro gefördertes Forschungsprojekt widmet sich der Entwicklung eines chemisch-selektiven Mikroskops auf quantentechnologischer Basis (Quantum Ghost Imaging). Das Projekt »FastGhost« ist mit einer Kickoff-Veranstaltung am 20. Oktober 2020 an den Start gegangen.
Read more

25.11.2020

Forscher-Team von ZEISS, TRUMPF und Fraunhofer für die Entwicklung der EUV-Lithographie mit dem Deutschen Zukunftspreis 2020 ausgezeichnet

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier gab am 25. November 2020 in einer feierlichen Zeremonie unter Pandemie-Beschränkungen in der Verti Music Hall in Berlin die Gewinner des Deutschen Zukunftspreis 2020 bekannt. Für ihr Projekt »EUV-Lithographie – Neues Licht für das digitale Zeitalter« zeichnete der Bundespräsident das Experten-Team um Dr. Peter Kürz, ZEISS Sparte Semiconductor Manufacturing Technology (SMT), Dr. Michael Kösters, TRUMPF Lasersystems for Semiconductor Manufacturing, und Dr. Sergiy Yulin, Fraunhofer-Institut für Angewandte Optik und Feinmechanik IOF in Jena, mit seinem Preis für Technik und Innovation aus.
Read more

25.11.2020

Thüringer Innovationspreis 2020 an Fraunhofer IOF Ausgründung »SPACEOPTIX« verliehen

Das Jenaer Start-up SPACEOPTIX ist mit dem Thüringer Innovationspreis 2020 in der Kategorie »Licht und Leben« ausgezeichnet worden. Das Unternehmen entwickelt optische Komponenten und Systeme für Anwendungen in der Luft- und Raumfahrt. Hervorgegangen ist das Start-up aus dem Fraunhofer-Institut für Angewandte Optik und Feinmechanik IOF. Begleitet wurde die Ausgründung vom »Digital Innovation Hub Photonics« (DIHP), einer Initiative zur Förderung von Gründungen im Bereich Optik und Photonik.
Read more

23.11.2020

»SPACEOPTIX«: Junges Spin-Off des Fraunhofer IOF will den Weltraum erobern

Die Weiten des Weltalls zu erobern – das ist die Vision der Gründer von SPACEOPTIX. Das Jenaer Start-up, das sich 2020 aus dem Fraunhofer IOF ausgründete, baut künftig u. a. Komponenten und Systeme für Anwendungen im Bereich Luft- und Raumfahrt am Fertigungsstandort Isseroda in Thüringen. Derzeit sind die Jungunternehmer für den Thüringer Innovationspreis 2020 nominiert.
Read more