Pressemitteilungen

Zurück
  • Das Jenaer Fraunhofer-Institut für Angewandte Optik und Feinmechanik IOF präsentiert auch dieses Jahr neue state-of-the-art Entwicklungen auf Nordamerikas größter Photonikmesse, darunter Beschichtungstechnologien und additiv gefertigte Metallspiegel für Weltraumanwendungen. Ein besonderes Highlight ist dieses Jahr der öffentliche Workshop des Wachstumskerns fo+ [freeform optics plus] rund um das Thema Freiformtechnologien. Neben Vorträgen regionaler Partner stellt das Fraunhofer IOF hier seine Kompetenzen in den Bereichen Metalloptiken und Additive Fertigung vor. Der Eintritt ist frei.

    mehr Info
  • Projekt »InteQuant«: / 2020

    Neue Hardware soll Quantenkommunikation zur Anwendungsreife bringen

    Jena / 14.1.2020

    Mit dem Projekt »InteQuant« fördert die Fraunhofer-Gesellschaft ein Forschungsvorhaben, um innovative Hardware für Quantenkommunikation zu schaffen. Diese wird als technische Voraussetzungen für ein Quanteninternet dringend benötigt. Für das Projekt kooperiert das Fraunhofer-Institut für Angewandte Optik und Feinmechanik IOF aus Jena mit dem österreichischen Institut für Quantenoptik und Quanteninformation IQOQI in Wien. Zum offiziellen Projektstart trafen sich die Beteiligten am 14. Januar 2020 in Jena.

    mehr Info
  • Die CES (Consumer Electronics Show) in Las Vegas ist eine der weltweit größten Messen für Unterhaltungselektronik. Internationale Hersteller der Elektronikbranche präsentieren hier die neuesten Produkte und zeigen die Trends der Zukunft. Unter den rund 100 Ausstellern 2020 ist auch das Fraunhofer-Institut für Angewandte Optik und Feinmechanik IOF aus Jena. Das Institut zeigt neben 3D-Bildgebungsverfahren, z. B. für das Gesundheitswesen oder die Sicherheitsbranche, eine neue LED-Lichttechnologie für Automobil-Scheinwerfer.

    mehr Info
  • Am 12. November 2019 trafen sich rund 30 Projektbeteiligte zum Start von QuNET am Fraunhofer IOF in Jena. Im Rahmen der BMBF-geförderten Initiative werden die Fraunhofer-Gesellschaft, die Max-Planck-Gesellschaft und das Deut-sche Zentrum für Luft- und Raumfahrt ein Pilotnetz zur Quantenkommunikation in Deutschland aufbauen, das der abhör- und manipulationssicheren Datenüber-tragung dient.

    mehr Info
  • Das Jenaer Digital Innovation Hub Photonics (DIHP) nimmt Fahrt auf: Seit Anfang des Jahres unterstützen Experten Gründer dabei, ihre Photonik-Projektideen in ein Start-up oder ein Geschäftsmodell zu verwandeln. Mit den »Elevator Pitches« bietet das DIHP nun die Chance auf Forschungsunterstützung sowie Anleitungen zur Umsetzung der Ideen in ein nachhaltiges Geschäftsmodell oder Unternehmen. Interessierte können sich bis 1. November 2019 bewerben.

    mehr Info
  • Bereits im vergangenen Jahr kamen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler im Rahmen der QUILT-Herbstschule zusammen, um sich über quantenbasierte Bildgebung auszutauschen. Mit der diesjährigen Fachtagung »Sensing with Quantum Light« ging das internationale Treffen in die zweite Runde. Insgesamt 42 Teilnehmende aus Deutschland, Europa, den USA und Singapur diskutierten Mitte September innovative Lösungsansätze der photonischen Quantensensorik. Organisiert wurde das Treffen vom Jenaer Fraunhofer IOF und vom Freiburger Fraunhofer IPM.

    mehr Info
  • »Möge der Nobelpreis folgen…« Mit diesen Worten überreichte Thüringens Wirtschafts- und Wissenschaftsminister Wolfgang Tiefensee am Abend des 18. September 2019 im Jenaer ZEISS-Planetarium den Nachwuchspreis des Fraunhofer IOF, den Applied Photonics Award. Im Beisein des ZEISS-Vorstandsvorsitzenden Michael Kaschke sowie des Nobelpreisträgers für Physik 2018, Gérard Mourou, wurden die drei besten Abschlussarbeiten in den Kategorien Bachelor, Master und Dissertation prämiert.

    mehr Info
  • #whatsnext: Das traditionelle Jahresevent des Fraunhofer-Instituts für Angewandte Optik und Feinmechanik IOF – die Photonics Days Jena – stand vom 17. bis 19. September 2019 ganz im Fokus des wissenschaftlichen Nachwuchses. Gemeinsam mit der Photonik-Graduiertenschule Max Planck School of Photonics wurde den Teilnehmern ein vielseitiges Programm geboten. Highlights waren neben den Elevator-Pitches des Leistungszentrums Photonik die Verleihung des Nachwuchspreises Applied Photonics Award sowie Vorträge von ZEISS-CEO Michael Kaschke und Nobelpreisträger Gérard Mourou.

    mehr Info
  • Berlin, 11. September: Die Max Planck Schools sind mit einer feierlichen Eröffnung in ihr erstes Jahr gestartet. »Es ist schön, so viele ambitionierte und wissenschaftlich höchst vielversprechende Studierende und Doktoranden aus aller Welt zu erleben, die an einer der neuen Max Planck Schools die deutsche Wissenschaft bereichern. Sie nehmen Teil an einem hoch innovativen Pilotprojekt verteilter forschungsbasierter Lehre,das gemeinsam von Universitäten und Forschungseinrichtungen getragen wird. Dieses Experiment zählt zu den innovativsten Projekten für hochkarätige Lehrstrukturen in unserem Land«, sagte Bundesforschungsministerin Anja Karliczek beim Festakt zur Begrüßung des ersten Studierenden-Jahrgangs im Berliner Harnack-Haus. Mit dabei waren auch Vertreter*innen der Partnerorganisationen, viele an den Schools beteiligte Wissenschaftler*innen sowie Unterstützer*innen der ersten Stunde, darunter die ehemalige Bundesministerin für Wissenschaft und Forschung, Johanna Wanka.

    mehr Info