Fraunhofer-IOF-SpinOff Robust AO mit Thüringer Gründungspreis ausgezeichnet

Das Jenaer Start-up Robust AO, eine Ausgründung aus dem Fraunhofer-Institut für Angewandte Optik und Feinmechanik IOF, ist mit dem ThEx AWARD, dem Thüringer Gründungspreis, ausgezeichnet worden. Geschäftsführerin Dr. Claudia Reinlein nahm die Auszeichnung am 18. November in Erfurt entgegen.

»Thüringen hat viele mutige und kreative Gründerinnen und Gründer, die anpacken, ihre guten Ideen in die Tat umsetzen und die Krise als Chance für innovative Produkte und Angebote genutzt haben“, sagte Wolfgang Tiefensee, Thüringens Wirtschaftsminister sowie Schirmherr des ThEX AWARDs, anlässlich der Preisverleihung.

Ganze 118 Bewerbungen waren auf die diesjährige Ausschreibung des Gründungspreises eingegangen. Verliehen wird er vom Thüringer Zentrum für Existenzgründungen und Unternehmertum (ThEx). Insgesamt wurden elf Projekte in vier Kategorien ausgezeichnet: GRÜNDEN, DURCHSTARTEN, NACHFOLGEN und IMPULSGEBEN.

Den ersten Platz in der Kategorie GRÜNDEN belegte dabei das Jenaer Start-up Robust AO GmbH. Das Jungunternehmen baut den sogenannten Zwobbel® – eine Plug-and-Play-Lösung für neue oder bestehende Lasermaterialbearbeitungsanlagen. Der Zwobbel® kann damit die Rentabilität von Laserbeschichtungsanlagen steigern. Die Technologie ermöglicht überdies neue Bearbeitungsprozesse.

Die Robust AO GmbH hatte sich 2020 aus dem Fraunhofer IOF ausgegründet. Unterstützt wurde die Gründung vom Digital Innovation Hub Photonics, einem Pilotprojekt des Landes Thüringen mit dem Ziel, (Aus-)Gründungen im Bereich Optik und Photonik zu fördern.

 

Claudia Reinlein nimmt den ThEx AWARD von Wolfgang Tiefensee entgegen.
© Thomas Müller
Der erste Platz des Thüringer Gründungspreises in der Kategorie GRÜNDEN geht an die Robust AO GmbH. Geschäftsführerin Dr. Claudia Reinlein nahm die Auszeichnung von Thüringens Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee entgegen.
Claudia Reinlein wird mit den ThEx AWARD ausgezeichnet.
© Thomas Müller
Freut sich über die Auszeichnung ihres Unternehmens, der Robust AO: GmbH Geschäftsführerin Dr. Claudia Reinlein (Mitte).
Gruppenbild der glücklichen Gewinnerinnen und Gewinner des ThEx AWARDS.
© Thomas Müller
Der ThEX AWARD ehrt innovative Gründerinnen und Gründer aus Thüringen.
Mehr über den »Digital Innovation Hub Photonics« (DIHP)

Der »Digital Innovation Hub Photonics« (DIHP) ist ein Pilotprojekt des Landes Thüringen – getragen vom Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft – mit dem (Aus‑)Gründungen im Bereich Optik und Photonik gefördert werden sollen. Das Projekt begann Anfang 2019 und ist am Leistungszentrum Photonik des Fraunhofer-Institut für Angewandte Optik und Feinmechanik IOF und des Instituts für Angewandte Physik IAP der Friedrich-Schiller-Universität Jena angesiedelt. In die aktuelle zweite Phase des Projekts sind zudem weitere Forschungsinstitute am Standort Jena – das Abbe Center of Photonics (ACP) sowie das Leibniz HKI, das Leibniz IPHT und das Helmholtz Institut Jena – aufgenommen. Zurzeit werden am DIHP insgesamt acht Teams aus den verschiedenen Instituten betreut. Dabei wird eng mit den anderen Partnern innerhalb Jenas und Thüringens sowie den außeruniversitären Forschungseinrichtungen zusammengearbeitet.