Erfolg für Mikrodisplayanwendungen des Fraunhofer IOF

Datum / 14.3.2011

Student Award der Society for Information Display (SID) an Constanze Grossmann verliehen, Dr. Stefan Riehemann in den Vorstand der mitteleuropäischen Sektion der Society for Information Display (SID) gewählt.

Constanze Grossmann, Doktorandin am Fraunhofer IOF Jena wurde im Rahmen der mitteleuropäischen Frühjahrstagung der Society for Information Display (SID) in Darmstadt (10.-11. März 2011) für Ihre Arbeiten zu einem OLED(Organische Licht emittierende Dioden)-basierten System der Student Award der Gesellschaft verliehen. Gruppenleiter Dr. Stefan Riehemann wurde dank der erfolgreichen Arbeiten des Fraunhofer IOF auf dem Gebiet der Displayanwendungen in den Vorstand der mitteleuropäischen Sektion der Society for Information Display (SID) gewählt.

Displays sind aus der modernen Informationsgesellschaft nicht mehr weg zu denken. Fernseher, Computer, Telefone, Autos und Haushaltsgeräte, immer mehr Gegenstände des täglichen Bedarfs sind mit diesen elektronischen Anzeigen ausgestattet. Mikrodisplays werden hier insbesondere als bildgebende Elemente in Projektoren oder als miniaturisierte Displays in Videobrillen oder Kamerasuchern eingesetzt. Ziel der Forschungsarbeiten am Jenaer Fraunhofer-Institut für Angewandte Optik und Feinmechanik IOF ist es, die optische Qualität der verschiedenen Displays zu steigern, die Erkennbarkeit der Informationen zu verbessern und die Anwendungsgebiete von Displays zu erweitern.