Halbleiter-Scheibenlaser mit instabilem Resonator und gaußförmiger Auskoppelverteilung

Software-Bibliothek

Bei der Entwicklung der optischen Systemtechnik kommen unterschiedliche kommerzielle Design-, Analyse-, und Konstruktionsprogramme zum Einsatz.  

  • Optikdesignprogramme: ASAP, OSLO, ZEMAX, Zelum, VOL, GLAD, OPTI_BPM, OPTI_FDTD, FIMMWAVE, JCMWave, ATSOS, GratingSolver, Unigit, FRED, SPEOS
  • Raytracing: ZEMAX, OSLO, ASAP, TracePro, LucidShape
  • Wellenpropagation: VirtualLab 4, GLAD
  • Gitterberechnung: UNIGIT, GSolver
  • CAD-Programme: ProEngineer, Rhino, AutoCad, Inventor
  • FEM-Simulation für Stress, Temperatur, Strukturanalyse mit ANSYS
  • Diverse Bildverarbeitungssoftware

Darüber hinaus werden problemspezifische add-ons wie Makros und Dateninterfaces zur Erweiterung der Funktionalität der Software genutzt.

Messtechnische Software

  • Software zur 3D-Oberflächenkonstruktion, Qualitätskontrolle und Visualisierung: Raindrop, VG Studio max: VolumeGraphics, Polyworks Software: Duwe 3D, Geomagic Software: Geomagic Ltd.
  • Rauheitsanalysesoftware: Mark III
  • Software zur numerischen Analyse: MATLAB
  • Dünnschicht-Design: OptiLayer, Essential Macleod, Film Wizard
  • Dünnschicht-Charakterisierung: OptiChar, OptiRE, Essential Macleod, Film Wizard, Refsim, Laptos, LCalc
  • Streulichtanalyse: CalcScat
  • Mechanische Eigenschaften: FilmDoctor

Tools zum Beschichtungsdesign und numerischer Analyse

  • Schichtdesign: OptiLayer, Film Wizard, Film Star, Essential Macleod, jeweils speziell entwickelte Add-Ons
  • Schichtcharakterisierung: OptiChar, W-VASE32, Matlab Simulink, LabView
  • Computational manufacturing software zur Entwicklung von Prozessstrategien
  • Software zur Simulation von winkelaufgelöstem und totalem Streulicht von Interferenzschichtsystemen (Vektorstreutheorie)
  • Software zur multiskaligen Fusion von Rauheitsdaten aus verschiedenen Messverfahren