Materialien der Mikrooptik

#

Die Auswahl geeigneter Materialien ist ein entscheidender Schritt auf dem Weg zum optimalen System. Das Fraunhofer IOF besitzt umfangreiche Erfahrungen in der Analyse und Auswahl geeigneter hochtransparenter Thermoplaste für mikrooptische Komponenten.

Für bestimmte Anwendungen sind mikrooptische Elemente mit hoher Beständigkeit, hoher Laserzerstörschwelle und Transparenz vom Ultravioletten- bis zum Infraroten- Spektralbereich erforderlich. Diese mikrooptischen Elemente lassen sich aus verschiedenen spröden Materialien herstellen. Spröde Materialien (z. B. Quarzglas, Borosilikatglas und Silizium) erfordern besondere Bearbeitungstechnologien.