Ultrapräzisionsbearbeitung

#

Motivation


Die ultrapräzise Zerspanung mit Diamantwerkzeugen ermöglicht die flexible Herstellung einer Vielzahl von Oberflächenformen in optischer Qualität.

Das Fraunhofer IOF entwickelt spezifische Bearbeitungstechnologien zur Fertigung komplexer Optikflächen. Auch anspruchsvolle Designvorgaben können durch den Einsatz modernster Maschinenkomponenten realisiert werden.

Nach einer gründlichen Analyse von Bauteilgeometrie und Optikspezifikation wird das geeignete Fertigungsverfahren (Diamantdrehen, Flycutting, Mikrofräsen, Hobeln) ausgewählt und anwendungsspezifisch weiterentwickelt.

 

Optische Bauteile, Spiegel

  • Rotationssymmetrische plane, sphärische und asphärische Oberflächen
  • Komplexe Optikflächen, wie z. B. Paraboloide, Ellipsoide, konische Flächen, off-axis Asphären
  • Nicht-rotationssymmetrische Oberflächen, torisch, zylindrisch
  • Freiformflächen
  • Segmentierte Oberflächen

 

Mikrostrukturen

  • Mikrolinsenarrays
  • Reflexionsgitter, Transmissionsgitter
  • Fresnelstrukturen
  • Kanalstrukturen

 

Abformwerkzeuge

  • Werkzeuge zur Kunststoffreplikation (Prägen, Spritzgießen, UV-Reaktionsgießen)
  • Werkzeuge zur Heißformgebung von Glas