Terahertz-Labor (Terahertz = Wellenlänge 3 Millimeter bis 30 Mikrometer) Manche Materialien (Pappe, Papier, Plastik, Kleidung) sind für Terahertz-Strahlung transparent. Mit dem hier entwickelten System können einerseits versteckte Metallgegenstände (Messer, Waffen) entdeckt werden. Andererseits können verpackte Substanzen sogar identifiziert werden. Man kann also erkennen, ob es sich um Aspirin, Kokain, Heroin, Sprengstoff oder andere Substanzen handelt. Ziel ist es, künftig neue Sicherheitsprüfungen in Echtzeit machen zu können, aber auch Einsätze zur Qualitätskontrolle oder in der Tomographie sind geplant.

Terahertz-Optiken

THz-Strahlung (3 mm bis 30 µm, 1011 Hz bis 1013 Hz) ist energiearm und daher nicht gesundheitsschädlich. Sie durchdringt die meisten Kunststoffe, Papier, Kleidung und Halbleiter. Andererseits wird sie von Wasser absorbiert und von Metallen reflektiert. Zudem existieren viele Rotationsübergänge von interessanten Molekülen, so z. B. von organischen Substanzen, Medikamenten, illegalen Drogen und Sprengstoffen, die man mit THz-Strahlung identifizieren und detektieren kann.